Start | Sitemap | Impressum | Mitglied werden | Kontakt | Suche
Aktuelles
Im Fokus
Über uns
Leistungsportfolio
Persönliche Gründe für|eine Mitgliedschaft
Der Verband
Mitgliedschaft
Mitglied werden
Rechtsschutz
Vorstand und|Geschäftsführung
Regionalgruppen
Bundesweite Büros
Was will der VBU?
Verbandsleistungen
Mitglied werden
Europa

 

 

 

 

<typohead type="1">Regionales Mitgliedertreffen Berlin/Brandenburg</typohead>

Die Mitglieder der VBU-Regionalgruppe Berlin/Brandenburg trafen sich am 5. November 2004 bei den Berliner Wasserbetrieben zu einer Besichtigung im Klärwerk Ruhleben, dessen Leiter Herr Kempf es sich nicht nehmen ließ, die Teilnehmer persönlich durch das Unternehmen zu führen und den Klärwerksbetrieb auch hinsichtlich der umweltrelevanten Aspekte vorzustellen, das in den 1950er Jahren errichtet und in Bezug der steigenden Anforderungen für Bedarf und Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen ständig modernisiert und erweitert worden ist, so dass es heute Berlins größtes und modernstes Klärwerk ist. Besondere Fragen in der anschließenden Diskussion ergaben sich zur Standortsicherheit, zum betrieblichen Management und zur Gefahrenabwehr. Auf besonderes Interesse stieß dabei ein Vortrag von Frau Bergner, Abt. Betriebsbeauftragte und Umweltschutz der Berliner Wasserbetriebe, zum Thema "Wettbewerbsfähigkeit durch Umweltmanagement", Umweltmanagement bei den Berliner Wasserbetrieben - gute wirtschaftliche Lösungen, den sie bereits auf dem Fortbildungsseminar in Cottbus gehalten hatte. Anfragen ergaben sich insbesondere zu den Themen: Katastrophenschutz, Zertifizierung/Validierung nach EMAS bzw. DIN ISO 14.001, Informationsbezug und –verarbeitung zum geltenden Umweltrecht, Betriebsstrukturen und Management. Einen Bericht über die Mitgliederversammlung vom 23. September in Köln und eine Auswertung des Cottbusser Seminars vom 8. und 9. Oktober verband Regionalvorsitzender Gerd Weichelt anschließend mit dem Hinweis auf weitere geplante Fortbildungsveranstaltungen des Verbandes. Insbesondere wurde das niveauvolle Gelingen des Seminars unterstrichen und eine Wiederholung in weiteren Bundesgebieten empfohlen, bevor Gerd Weichelt dem Veranstalter nochmals für die sehr gute Vorbereitung und Durchführung der Beratung und Betriebsbesichtigung dankte und auf die nächste regionale Veranstaltung im zeitigen Frühjahr an gewohnter Stelle in den Räumen des Bundesumweltministerium aufmerksam machte. te